Gott meint es gut, Gott meint es gut

Der Text dieses Liedes ist urheberrechtlich geschützt und kann deshalb hier nicht angezeigt werden.

Jesu Name nie verklinget 6 1682
 Noten, mehrstimmig, Akkorde

Songs Junger Christen 3 151
 Noten, Akkorde
Text: Jürgen Werth
Melodie: Johannes Nitsch und Satz
Rechte: Hänssler-Verlag, Neuhausen-Stuttgart
Themen: Bekenntnis , Vertrauen
Bibelstellen: 1. Mose 37, 27-28: Kommt, laßt uns ihn den Ismaeliten verkaufen, daß sich unsre Hände nicht an ihm vergreifen; denn er ist unser Bruder, unser Fleisch und Blut. Und sie gehorchten ihm. Und da die Midianiter, die Kaufleute, vorüberreisten, zogen sie ihn heraus aus der Grube und verkauften ihn den Ismaeliten um zwanzig Silberlinge; die brachte ihn nach Ägypten. - 1. Mose 39, 20-23: Da nahm ihn sein Herr und legte ihn ins Gefängnis, darin des Königs Gefangene lagen; und er lag allda im Gefängnis. Aber der HERR war mit ihm und neigte seine Huld zu ihm und ließ ihn Gnade finden vor dem Amtmann über das Gefängnis, daß er ihm unter seine Hand befahl alle Gefangenen im Gefängnis, auf daß alles, was da geschah, durch ihn geschehen mußte. Denn der Amtmann des Gefängnisses nahm sich keines Dinges an; denn der HERR war mit Joseph, und was er tat, dazu gab der HERR Glück. - 1. Mose 50, 20: Ihr gedachtet's böse mit mir zu machen; aber Gott gedachte es gut zu machen, daß er täte, wie es jetzt am Tage ist, zu erhalten viel Volks.
Aus dem "Josef-Oratorium".
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum