Auf diesen Tag bedenken wir

1) Auf diesen Tag bedenken wir,
dass Christus aufgefahren,
und danken Gott von Herzen hier
und flehn, er woll bewahren
uns arme Sünder hier auf Erd,
die wir, von mancher Not beschwert,
Trost nur in Hoffnung haben.
Halleluja, Halleluja.

# Gott Lob, der Weg ist nun gemacht,
uns steht der Himmel offen;
Christus schließt auf mit großer Pracht,
was vorhin war verschlossen.
Wer´s glaubt, des Herz ist freudenvoll;
dabei er sich doch rüsten soll,
dem Herren nach zu folgen.
Halleluja, Halleluja.

# Wer hier nicht seinen Willen tut,
dem ist´s nicht ernst zum Herren,
und er wird auch vor Fleisch und Blut
sein Himmelreich versperren.
Am Glauben liegt´s; ist der nur echt,
so wird gewiss das Leben recht
zum Himmel sein gerichtet.
Halleluja, Halleluja.

# Solch Himmelfahrt fängt in uns an,
bis wir den Vater finden
und fliehen stets der Welte Bahn,
tun uns zu Gottes Kindern;
die sehn hinauf und Gott herab,
an Treu und Lieb geht ihn´ nichts ab,
bis sie zusammenkommen.
Halleluja, Halleluja.

# Dann wird der Tag erst freudenreich,
wann Gott uns zu sich nehmen
und seinem Sohn wird machen gleich,
wie wir es jetzt bekennen.
Da wird sich finden Freud und Mut
zu ewger Zeit beim höchsten Gut.
Gott woll, dass wir´s erleben!
Halleluja, Halleluja.


EKG Norddeutschland 91
 Noten

Text: Johannes Zwick 1533
Melodie: Sixt Dietrich 1533
Themen: Himmelfahrt
Bibelstellen: Markus 16, 19: Und der HERR, nachdem er mit ihnen geredet hatte, ward er aufgehoben gen Himmel und sitzt zur rechten Hand Gottes.
Konstanz um 1533
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum