Es geht nach Haus

1) Es geht nach Haus, zum Vaterhaus,
wer weiß, vielleicht schon morgen.
Vorbei, mein Herz, ist dann der Schmerz,
und weg sind Sünd und Sorgen.

Refr.: Es geht nach Haus, wer weiß vielleicht schon morgen.
Es geht nach Haus, wer weiß vielleicht schon morgen.

2) Du müdes Kind, die Straßen sind
dort golden, rein und sonnig,
und ew'ge Freud vertreibt das Leid
und Lieder hell und wonnig.

3) Die gläubig fleh'n, mit Tränen sä'n,
die sind im Herrn geborgen.
Ins Heim so traut, das Gott gebaut,
zieh'n wir, vielleicht schon morgen.

4) O Gnadenort, o selger Hort!
Wo uns darf nichts mehr schaden;
da wird viel Freud und Herrlichkeit
dem, der zum Mahl geladen.


Songs Junger Christen 1 152
 Noten, Akkorde
Text: Philipp W. Bickel
Melodie: Philipp Paul Bliss
Themen: Ewigkeit
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum