Jesus, unser Trost und Leben

1) Jesus, unser Trost und Leben,
der dem Tode war ergeben;
der hat herrlich und mit Macht
Sieg und Leben wiederbracht.
Er ist aus des Todes Banden
Als ein Siegesfürst erstanden.
Halleluja! Halleluja!

2) Er hat ritterlich gerungen,
Höll und Teufel überzwungen;
kein Feind kann uns schaden mehr,
ob er tobet noch so sehr.
Darum, Zion, fröhlich singe
und mit voller Stimm erklinge:
Halleluja, Halleluja!

3) Gehe deinem Held entgegen,
der dir bringet Heil und Segen,
mache Tor und Türen weit;
denn der Herr kommt aus dem Streit!
Nunmehr ist die Schlacht erhalten;
auf, ihr Jungen und ihr Alten:
Halleluja, Halleluja!

4) Nunmehr liegt der Tod gebunden,
von dem Leben überwunden,
wir sind seiner Tyrannei,
seines Stachels quitt und frei.
Nunmehr steht der Himmel offen,
wahrer Friede ist getroffen.
Halleluja! Halleluja!

5) Tod und Hölle müssen heute
wiedergeben ihre Beute;
was der Hölle Reich entführt,
folgt jetzt Jesu, jubilieret.
Alles, alles, was befreiet,
singt und springet, ruft und schreiet:
Halleluja! Halleluja!

6) Alle Welt sich des erfreuet,
sich verjünget und verneuet,
alles, was lebt weit und breit,
leget an sein Freudenkleid,
ja, das Meer für Freuden wallet,
Berg und Tal hoch von sich schallet.
Halleluja! Halleluja!



Jesu Name nie verklinget 2 604
 Noten, mehrstimmig

Jesus unsere Freude! 118
 Noten
Text: Ernst Christoph Homburg 1659
Melodie: Halle 1704 / Georg Christian Schemelli 1714 / Johann Sebastian Bach 1736
Themen: Auferstehung , Jesuslieder , Ostern
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum