Morgenglanz der Ewigkeit

1) Morgenglanz der Ewigkeit, / Licht vom unerschöpften Lichte,
schick uns diese Morgenzeit / deine Strahlen zu Gesichte
und vertreib durch deine Macht / unsre Nacht.

2) Deiner Güte Morgentau / fall auf unser matt Gewissen;
lass die dürre Lebensau / lauter süssen Trost genießen
und erquick uns, deine Schar, / immerdar.

3) Gib, dass deiner Liebe Glut / unsre kalten Werke töte,
und erweck uns Herz und Mut / bei entstandner Morgenröte,
dass wir eh wir gar vergehn, / recht aufstehn.

4) Ach du Aufgang aus der Höh, / gib, dass auch am Jüngsten Tage
unser Leib verklärt ersteh / und, entfernt von aller Plage,
sich auf jener Freudenbahn / freuen kann.

5) Leucht uns selbst in jener Welt, / du verklärte Gnadensonne;
führ uns durch das Tränenfeld / in das Land der süssen Wonne,
da die Lust, die uns erhöht, / nie vergeht.



Ev. Gesangbuch 450
 Noten

Feiern & Loben 459
 Noten, mehrstimmig

Gemeindelieder 465
 Noten, mehrstimmig

Glaubenslieder 405
 Noten, mehrstimmig

Jesu Name nie verklinget 100
 Noten, mehrstimmig

Jesu Name nie verklinget 1 200
 Noten, mehrstimmig

Jesus unsere Freude! 640
 Noten, Akkorde

Lebenslieder 330
 Noten, Akkorde

Singt zu Gottes Ehre 387
 Noten, mehrstimmig, Akkorde

Wacht auf! (1974) 10
 Noten, Akkorde
Text: Christian Knorr von Rosenroth 1684
Melodie: Johann Rudolf Ahle 1662
Themen: Bitte , Morgen
Gleiche Melodie: "Morgenglanz der Ewigkeit (II)".
Lied 5579057 in SongSelect von der CCLI (Liedtext und aktuelle Rechtsangaben).
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum