Auf meinen lieben Gott trau ich in Angst und Not

1) Auf meinen lieben Gott trau ich in Angst und Not;
der kann mich allzeit retten aus Trübsal, Angst und Nöten,
mein Unglück kann er wenden, steht alls in seinen Händen.

2) Ob mich mein Sünd anficht, will ich verzagen nicht;
auf Christus will ich bauen und ihm allein vertrauen;
ihm will ich mich ergeben im Tod und auch im Leben.

3) Ob mich der Tod nimmt hin, ist Sterben mein Gewinn,
denn Christus ist mein Leben, dem will ich mich ergeben;
ich sterb heut oder morgen in ihm bin ich geborgen.

4) O mein Herr Jesu Christ, der du geduldig bist
für mich am Kreuz gestorben, hast mir das Heil erworben,
uns allen auch gegeben in deinem Reich das Leben.

5) Amen zu aller Stund sprech ich aus Herzensgrund;
du wollest selbst uns leiten, Herr Christ, zu allen Zeiten,
auf dass wir deinen Namen ohn Ende preisen. Amen.


Ev. Gesangbuch 345
 Noten



Melodie: Jakob Regnart 1574
Rechte: Text: Lübeck vor 1603; Wittenberg und Nürnberg 1607
Dieses Lied finden Sie in SongSelect von der CCLI (Liedtext und aktuelle Rechtsangaben).
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum