Du hast uns Leib und Seel gespeist

Du hast uns Leib und Seel gespeist;
nun gib uns, so zu leben,
dass unser Glaub und Lieb dich preist,
die uns dein Gnad will geben;
dass durch dein Treu die Sünd uns reu,
für die dein Sohn vergossen
sein teures Blut, das uns zugut
den Himmel hat erschlossen.


Ev. Gesangbuch 216
 Noten
Text: Thomas Blarer um 1533/34
Themen: Abendmahl
Melodie: "Was mein Gott will, gescheh allzeit" (EG 364).
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum