Herr Christ, dein bin ich eigen

1) Herr Christ, dein bin ich Eigen
von Anbeginn der Welt,
dein Güte zu erzeigen,
hast du mich auserwählt
und mich auch lassen nennen
nach deinem Namen wert;
den will ich auch bekennen
forthin auf dieser Erd.

2) Herr Christ, dein bin ich Eigen
durch dein Allmächtigkeit,
dein Güte zu erzeigen,
beschirmst du mich allzeit.
In meinen jungen Jahren
hast du mich, Herr, ernährt,
lass mir’s auch widerfahren,
wenn ich nun älter werd.

3) Herr Christ, dein bin ich Eigen
den Glauben schenkst du mir,
dein Güte zu erzeigen,
dass ich halt fest an dir.
Den Teufel, Welt und Sünden,
weil sie sind wider mich,
hilf du mir überwinden,
das bitt ich inniglich.

4) Herr Christ, dein bin ich Eigen
im Leben und im Tod;
wirst mir dein Güt erzeigen
auch in des Todes Not,
dass sanft und still abscheide
die Seel von meinem Leib
zu dir ins Himmels Freude
und bei dir ewig bleib.


Ev. Gesangbuch 204
 Noten
Text: Christiana Cunrad (vor 1625) 1644
Rechte: Melodie: Augsburg 1621.
Themen: Taufe
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum