O Du Lamm Gottes, das da getragen

1)
O du Lamm Gottes, das da getragen
all meiner Sünde Schuld, Fluch und Macht,
für mich ans Kreuzholz warst du geschlagen,
für mich hast alles du dort vollbracht!
Nun hat die Erde nichts mehr an mir.
Teuer erworben folge ich dir;
du bist mein Friede, du bist mein Leben,
dich, meine Leuchte in dunkler Nacht
fand ich am Kreuz.

2)
O du Lamm Gottes nimm meine Hände
nimm sie in deine halte sie fest,
führe und trage mich bis zum Ende
wenn mich die eigne Kraft hier verlässt!
In allem Kreuze in allem Krieg,
sei meine Stärke, bleibe mein Sieg.
Still will ich ruhen, still will ich rasten
in dem, was du, Herr, für mich vollbracht;
du bist mein Trost!

3)
O du Lamm Gottes, Quelle der Gnaden,
Wunder der Liebe wirket dein Blut
Wer da mühselig, wer da beladen
der hat es bei dir köstlich und gut.
Dich will ich preisen, dir tönt mein Dank,
Lamm, das das Leben für mich errang!
Siegesfroh klingt es durch aller Leiden
brausende Flut und sengende Glut:
„Ich komme bald!"


Glaubenslieder 510
 Noten, mehrstimmig

Ich will dir danken! 170
 Noten, mehrstimmig, Akkorde

Jesu Name nie verklinget 3 841
 Noten, mehrstimmig, Akkorde

Loben 235
 Noten, mehrstimmig, Akkorde

Singt mit uns 266
 Noten, mehrstimmig
Text: Hedwig von Redern
Melodie: Polen
Rechte: SCM Hänssler, Holzgerlingen
Themen: Passion
Satz: Friedrich Hänssler
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum