Abba, Vater! Dir wir nahen

1) Abba, Vater! Dir wir nahen in dem Namen unsers Herrn.
Deiner Kinder Dankeslieder hörst Du, Vater, ja so gern.
Hier, an dessen Tisch vereinigt, der am Kreuze für uns starb,
schaun anbetend wir die Liebe, die so teuer uns erwarb.

2) Sklaven einst, in Satans Ketten, todeswürdig, voller Schuld,
stehn wir als geliebte Kinder jetzt in Deiner Vaterhuld.
In das ewge Reich des Sohnes Deiner Liebe nun versetzt,
sind wir in dem Auferstandnen Deines Herzens Wonne jetzt.

3) Und in uns, die hier versammelt, schaut der Engel zahllos Heer
dieses Wunder Deiner Weisheit, Deiner Liebe weites Meer.
Abba, Vater! Dir sei Ehre allezeit durch Jesus Christ.
Ewig, ewig sei gepriesen, der Du Licht und Liebe bist!



Glaubenslieder 131
 Noten, mehrstimmig
Text: James George Deck / Rudolf Brockhaus
Rechte: James George Deck 1807-1884, deutsch Rudolf Brockhaus 1856-1932 · Melodie 1688, geistlich Bamberg 1732 und Herrnhut nach 1735
Themen: Abendmahl
Gleiche Melodie: "Halleluja, welche Höhen", "Unsre Lieder aufwärts dringen", "Herz und Herz vereint zusammen", "Freudig preisen wir, Herr Jesus".
Weblinks: http://www.bruederbewegung.de/themen/lieder/131_140.html#131
Lied 5566974 in SongSelect von der CCLI (Liedtext und aktuelle Rechtsangaben).
Login: Kennwort: